Mittwoch, 12. Oktober 2016

Helios, mal wieder

Mitten-in-der-Nacht ich-kann-nicht-schlafen-Skizzen von Helios haben auf dem Blog ja bereits Tradition. Hier also noch eine Helios-Skizze. Mehr ein Farbexperiment, wenn ich ehrlich bin. Außerdem habe ich beim zeichnen keine Brille getragen. Ein Hoch auf die Kunst. Es ist fünf Uhr morgens.

[Helios hat keine Augen in der Hand. Wahrscheinlich. Das ist nur seine parasitische hyperdimensionale Entität, die mit auf's Bild wollte.]
[Positiv: Langsam beginne ich mich Helios Aussehen anzunähern. Er sieht immerhin nicht mehr prepubatär aus.
Negativ: Er sieht immer noch zu sehr aus wie das siebenjährige kleine Mädchen das er innerlich ist. Mist. Aber aller Fortschritt ist langsam...]